Attuale/Aktuell
Tanztherapie
Danzaterapia
Kurse-Workshop 2018
Gest-Azione
Festival AssoliButoh
Performance
Persefone
Metamorphosen 1
Orpheus Labyrinth
Metamorphosis
Labirinto di Orfeo
Licht und Schatten
Terra incognita
Le voci del bosco
Panni stesi
Partir italiano
Partir deutsch
CorpoMundi italian
CorpoMundi deutsch
Tracce italiano
Tracce deusch
Marea-Gezeiten
Künstler
InCorpoRea
Notte bianca
Storia/Geschichte
Stampa/Presse
Links
Contatti/Kontakt
Datenschutzerklärung
Impressum

Marea-Gezeiten

Performance für Tanz, Musik und Projektion

Idee, Konzept   ANNALISA MAGGIANI

Choreografie, Tanz   ADALISA MENGHINI

                                  ANNALISA MAGGIANI

Bandoneon   NOVO BAUCHWITZ

Violoncello   GISBERT POENSGEN

Videoarte   MARIO MORLEO

 

12.12.2003 um 19.00 Uhr

U-Bahnstation Nollendorfplatz

Zwischenebene und Mahnmal

Mit der Performance Marea-Gezeiten in der U-Bahnstation Nollendorfplatz zeigt die Tanztheater- Performance- Gruppe Gest/Azione (Italien), wieder ein neues Stück, in dem sie „alltägliche Räume“ für ihre Performance nutzen. Gest/Azione inszenierte in Steinbrüchen, am Strand, auf Dorfplätzen, in Zügen, und immer wieder in Schlössern, wobei Sie immer die Geschichte mit dem Raum in Beziehung setzten. So wird eine neue Vision des Ortes geschaffen und das Publikum, oft vorbeigehen, mit einbezogen. „Marea“, U-Bahntreppen, wie die Gezeiten fließen die Menschenmengen dahin, ein Mahnmal als geschützter Ort, die Gezeiten bringen Erinnerungen, nehmen die Körper und Bilder mit, Sehnsucht nach Wurzeln, Erinnerungen an Krieg der Ort, wo das Leben nur eine Erinnerung ist.

 

 

Gest-Azione | info@gest-azione.de